Nach Stichwort: Jobcoaching

„Raus aus der Sinnkrise und rein ins Leben!“

Im Sommer 2017 fand ich mich in einer Situation wieder, die ich im Nachhinein als ,,Sinnkrise‘‘ bezeichnen würde.
Sie kam schleichend. Alles begann damit, dass ich auf der Suche nach einem neuen Job war – aber nicht wirklich wusste nach welchem. Je mehr Stellenanzeigen ich las, je mehr Gedanken ich mir machte: Ich wurde nur noch unsicherer und wusste schlussendlich gar nicht mehr was ich wollte. Dies führte wiederum zu einem völligen Stillstand und zu einer immer bedrückenderen Stimmung. Ich ging ungern zur Arbeit und danach saß ich auf der Couch oder lag im Bett und starrte an die Decke. Irgendwann wurde mir bewusst, dass ich etwas ändern musste – und dafür einen Coach bräuchte…

Auf meiner Suche stieß ich auf Frank und das war das Beste, was mir in meiner Situation passieren konnte! In ersten Gesprächen mit ihm wurde mir bewusst, dass es nicht nur an der fehlenden beruflichen Perspektive, sondern auch an der fehlenden privaten Perspektive (jahrelanges Single Dasein) lag, dass ich so gar keine Motivation und keinen Elan hatte.

Wir gingen meine „Baustellen“ gemeinsam an. Zuerst reisten wir in meine Vergangenheit und ließen längst vergessene Meilensteine Revue passieren – was mich daran erinnerte, was ich in meinem Leben bereits alles erreicht hatte und was mir wirklich Spaß gemacht hatte. Frank wendete mehrere Methoden zum Thema Job-Coaching an: Welche Bereiche interessierten mich, wo konnte ich nähere Infos zu den Bereichen oder Berufen bekommen etc. Gemeinsam erarbeiteten wir außerdem Wege, wie ich Männer kennenlernen könnte und arbeiteten an meiner Panik vor einer möglichen Kennenlernphase (Dates).   

In jedem Coaching bekam ich Hausaufgaben mit, die ich bis zum nächsten Mal erledigen sollte.
Wenn im Laufe der Zeit neue oder andere Sorgen hinzukamen, gingen wir diese sofort gemeinsam an.

Frank stellte fest, dass ich mich oft in unnötigen Gedankenkreiseln verstrickte und immer viel zu weit in die Zukunft dachte, anstatt nur an den nächsten Schritt, was nicht selten dazu führte, dass ich mich gar nicht mehr vorwärts bewegte. Er stellte das Szenario des Öfteren bildlich am Whiteboard dar. Dieser Tipp begleitet mich bis heute in allen Lebenslagen und hilft mir unnötige Gedankengänge zu durchbrechen.

Nach ein paar Wochen, in denen wir mit Hochdruck an allen Themen gearbeitet hatten, platzte dann der bekannte Knoten. In meiner Firma tat sich eine neue tolle Chance für mich auf, die ich ohne lange zu zögern, ergriff. Ich bin mir sicher, dass ich das ohne Franks Coaching nicht getan hätte!
An diesem Punkt sah ich wieder positiv in die Zukunft. Und es kam wie es kommen musste: natürlich lernte ich genau zur selben Zeit einen Mann kennen. In einem letzten Termin coachte mich Frank für meine bevorstehenden neuen, aufregenden Aufgaben im Job – und für mein erstes Date mit besagtem Mann (meinem heutigen Freund) 😉

Wenn mich mein neuer Job nicht in eine andere Stadt verschlagen hätte, würde ich sicher heute noch ab und zu Franks Coaching in Anspruch nehmen. Er hat es mit seinen Analysen und Ratschlägen – und seinem Humor – geschafft, mich wieder auf meinen rechten Weg zu bringen.
Natürlich gibt es auch heute noch Momente, in denen ich überfordert bin und mich selbst blockiere. Aber dann rufe ich mir Franks Tipps ins Gedächtnis und die Probleme lösen sich in Luft auf.

Bis heute begleitet mich Frank und schaut ab und zu bei mir nach dem Rechten! Auch während den Coachings ist er immer per What‘s App, Telefon oder Mail erreichbar gewesen und hat auch auf diesen Wegen motiviert und unterstützt.

A., 28 Jahre