Im Siebenkampf nicht mehr verkrampft!

Sandrina Sprengel, Deutsche Vizemeisterin U16 Mehrkampf, LG Steinlach Zollern

Seit 7 Jahren bin ich begeisterte Leichtathletin. Der Mehrkampf, erst 3-Kampf, dann 4-Kampf und seit letztem Jahr der 7-Kampf, ist meine Leidenschaft.

Mein größtes Problem ist es, aus diesem „Loch“ heraus zu kommen, in welches ich immer falle, wenn etwas im Wettkampf nicht so klappt wie erhofft. Ein weiteres schwerwiegendes Problem habe ich bei bestimmten Disziplinen, wie beispielsweise den 800m. Sobald ich nur an die 800m denke, bekomme ich Angst vor dieser Distanz.

Aus diesem Grund hat mein Trainer für mich einen Termin mit Frank vereinbart. Ehrlich gesagt, konnte ich mir unter „Mentalcoaching“ nicht viel vorstellen und hatte daher keine allzu großen Erwartungen.

Franks ruhige und freundliche Ausstrahlung und die Art, wie und welche Fragen er stellte, haben es mir leicht gemacht, mich ihm anzuvertrauen.

Wir haben z.B. erarbeitet, dass ich gelassener und mit mehr Freude und Spaß die 800m angehe. Mit seinen Übungen hat er mir geholfen, meine Ängste abzubauen und die Probleme aufzulösen. Mit Frank zusammen habe ich einen ganz persönlichen Anker für mich erstellt, welcher mir hilft, aus einem deprimierten, aber auch unsicheren Zustand, in einen gelassenen und selbstbewussten zu kommen.

Wir sind die 800m Schritt für Schritt zusammen durchgegangen, sodass jedes Mal, wenn bei mir ein Problem bzw. ein Angstzustand aufgetreten ist, wir diesen direkt wieder auflösen konnten. Er hat mir zugesagt, dass mein nächster 800m Lauf anders als die anderen zuvor werden würden, und so war es auch.
Bei den Deutschen Meisterschaften bin ich die 800m ganz anders gelaufen wie bisher, viel lockerer und nicht so verspannt…wird aber trotzdem nicht meine Lieblingsdisziplin werden 🙂 Auch den geübten Anker konnte ich während des Wettkampfes gut einsetzen, wodurch ich immer in einen gelasseneren Zustand kam. Am Ende wurde ich Deutsche Vizemeisterin im Siebenkampf mit Baden-Württembergischen Rekord.

Ich weiß jetzt, dass mir das Mentaltraining mit Frank gut tut und hilft. Es freut mich, dass mich Frank auch weiterhin begleitet. … es gibt noch viel zu tun!

Sandrina Sprengel, Deutsche Vizemeisterin U16 Mehrkampf, LG Steinlach Zollern

Seminar „Erfolg beginnt im Kopf – Mentaltraining im Leistungssport“

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass im Sport vor allem auch im Kopf gewonnen wird. Um im Wettkampf die optimale Leistung abrufen zu können, gehören neben disziplinspezifischem Training und der richtigen Fitness vor allem mentale Stärke zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren im Leistungssport.

Mentaltraining ermöglicht dem Athleten die Fähigkeit vorhandene Ressourcen im richtigen Moment vollständig abrufen zu können, um seine optimale Leistung zu erreichen.

  • Wie schaffe ich es punktgenau meine Spitzenleistung abzurufen?
  • Welchen Beitrag kann ich als Trainer dazu leisten?
  • Wie und wann setze ich Mentaltraining erfolgversprechend ein?

Mit diesen Fragestellungen befasst sich diese Fortbildung.

Die in der Theorie vermittelten Inhalte und Methoden werden unmittelbar in die Praxis umgesetzt, um den Transfer in den Trainings- und Wettkampfalltag sicherzustellen.

Veranstalter: Badischer Leichtathletik-Verband e.V. und Isola Coaching
Termin: Samstag, 11. Januar 2020
Zeit: 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Haus des Sports Karlsruhe, Am Fächerbad 5, 76131 Karlsruhe
Referent: Frank Isola (Sport- und Mentalcoach, wingwave®-Coach, MasterCoach)

Hier geht es zur Anmeldung. –> Bildungsmaßnahmen Badischer Leichtathletik-Verband auswählen. Weitere Informationen sind unter „Details“ zu finden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frank Isola unter info@isola-coaching.de oder Rebecca Schaller unter schaller@blv-online.de

Wie arbeitete ich als Coach und wie funktioniert das?

Immer wieder werde ich gefragt, wie arbeitest du als Coach und wie schaffst du es, dass …

  • Athleten ihre Spitzenleistung abrufen können und keine Trainingsweltmeister mehr sind?
  • Sportlern nach schweren Verletzungen wieder zurück in den Leistungssport finden?
  • Menschen mit Flugangst wieder in einen Flieger steigen und entspannt am Ziel ankommen?
  • Schüler und Studenten ihr gesamtes Wissen nutzen ohne schweißgebadet eine halb leere Prüfung abzugeben?
  • Ängste, Blockaden und negative Glaubensätze aufgelöst werden und Menschen herausfordernde und anspruchsvolle Situationen meistern?

Eine der Methoden, die ich seit vielen Jahren dafür sehr erfolgreich einsetze, ist die wingwave® Methode.

Wingwave wird weltweit von mehreren tausend wingwave-Coaches in über 40 Ländern erfolgreich angewendet. Wingwave-Coaching optimiert unser Leistungs- und Kreativvermögen durch eine zuverlässige Stabilität unserer emotionalen und mentalen Balance.

Wingwave ist bereits in Studien an der Universität Hamburg, an der Medizinischen Hochschule Hannover und an der Deutschen Sporthochschule Köln beforscht worden.

In wenigen Coachings lassen sich negative emotionale Zustände und Ängste in Freude, innere Ruhe oder Begeisterung verändern. Nach schweren hartnäckigen Sportverletzungen kann bei Sportlern manchmal der Fall eintreten, dass die Erinnerungen an die Sportverletzung noch mit emotionalen und mentalen Stressbeeinträchtigungen verbunden sind. Das Auflösen dieser stressbedingten Erinnerungen sorgt dafür, dass Bewegungsabläufe wieder einfacher erlernt werden, Phantomschmerzen verschwinden und deutliche Leistungssteigerungen spürbar werden.

Hier können sich sogar Ängste in Zuversicht, Begeisterung und Entschlossenheit verwandeln.
Im Blog auf meiner Homepage und unter den Feedbacks findet ihr ganz viele Rückmeldungen meiner Kunden. Schaut doch einfach mal vorbei!

Und wie funktioniert wingwave jetzt?
In diesem kleinen Video erfahrt ihre alles Wissenswertes über wingwave: Link zum Video

Copyright Besser-Siegmund-Institut Hamburg

Mehr Informationen findet ihr auf wingwave.com
„Erfolge bewegen – Blockaden lösen – Spitzenleistungen erzielen“
Ihr habt noch Fragen oder Interesse wingwave näher kennenzulernen, dann meldet euch einfach!

Hinweis: Beitrag enthält Verlinkung zu wingwave – könnte als Werbung
verstanden werden. Bild Copyright Besser-Siegmund-Institut Hamburg

Mit der LG Steinlach-Zollern zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschafen 2019

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen Mehrkampf Meisterschaften der Aktiven und U23 in Bietigheim-Bissingen statt. Als Mentalcoach durfte ich das Team der LG Steinlach-Zollern in der Vorbereitung und während der Meisterschaft betreuen.

Ziel war es, die Athletinnen und Athleten mental zu unterstützen und positive Impulse zu setzen. Mit wingwave Coaching wurden Ängste, Blockaden und hinderliche Glaubensätze aufgelöst und durch Neuroathletik disziplinspezifisch unterstützt.

Es gab an beiden Tagen persönliche Bestleistungen, über die ich mich riesig freue und sehr stolz bin, dass ich einen Beitrag dazu leisten konnte.

Meine absoluten Highlights der Veranstaltung sind die 7118 Punkte von Niklas Kretschmer und die persönliche Bestzeit von Jana Mees über die 800m. Niklas schaffte es mit einigen persönlichen Bestleistungen erstmals die 7000 Punkte-Marke zu knacken und konnte sich mit der Silbermedaille belohnen. Jana lief mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:15,38 min am gesamten Feld vorbei und mit deutlichem Vorsprung ins Ziel. Wahnsinn, da haben selbst mir die Worte gefehlt!

Ein großes Lob auch an den mitgereisten Fanclub bestehend aus Eltern, Freunden und weiteren Athleten, die bis zum Schluss ordentlich für Stimmung gesorgt haben und eine riesengroße Unterstützung waren. Thumbs Up!



Ich möchte mich bei allen Athletinnen und Athleten, dem Trainerteam um Martin Grundmann für ihr Vertrauen und die hervorragende Zusammenarbeit bedanken. Am kommenden Wochenende gehen die U18-Athleten der LG Steinlach-Zollern bei den deutschen Mehrkampf Meisterschaften in Ulm an den Start. Ich wünsche euch allen viel Erfolg, danach wundervolle Ferien und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit in der kommenden Saison.

Am kommenden Wochenende gehen die U18-Athleten der LG Steinlach-Zollern bei den deutschen Mehrkampf Meisterschaften in Ulm an den Start. Ich wünsche euch allen viel Erfolg, danach wundervolle Ferien und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit in der kommenden Saison.

Hier geht es zum Bericht der LG Steinlach-Zollern.

Sportcoaching zahlt sich aus!

Es ist wunderschön ein so tolles Feedback zu bekommen.

Doch ohne ein gutes Team kann es keinen Erfolg geben! Ohne Trainer, die ihre Athleten aufbauen, individuell entwickeln, viel Zeit und Geduld investieren und sie fördern, ist kein Erfolg möglich!

Das Sport- und Mentalcoaching sorgt dann dafür, dass der Athlet auch seine Leistungen zum Saisonhöhepunkt abrufen und mit gutem Gefühl in den Wettkampf starten kann.

In diesem Fall möchte ich mich ganz besonders bei den Trainern Michael Heid und Valerij Bauer für die gute Zusammenarbeit und ihr Vertrauen bedanken.

Hier geht es zum Interview!

Nach langwieriger Verletzung zurück zum Leistungssport

Frank kam auf mich zu, da er von meinem Kreuzbandriss Kenntnis hatte und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte hier auch mental daran zu arbeiten. Nach einer solch schweren Verletzung zurück in den Leistungssport zu gelangen, ist nicht einfach. Natürlich nahm ich das Angebot dankend an. Handball begleitet mich seit der Kindheit und da es einfach irgendwie zu mir gehört, ist so ein langer Ausfall frustrierend, insbesondere wenn es bereits zum 2. Mal passiert ist. Es sollte eigentlich meine letzte Saison auf dem Spielfeld sein, die leider bereits nach dem 2. Rundenspiel aktiv vorbei war. Jetzt ist alles offen und es nagt an mir, noch einmal aufs Feld zurück zu kehren.

Wir begannen, sämtliche Verletzungen aufzunehmen und nach und nach die bestehenden Blockaden im Kopf aufzulösen. Beispielsweise habe ich seitdem ein bewussteres Gefühl für meine Sprunggelenke erlangt, welche nach einigen Bänderrissen etwas in Mitleidenschaft gezogen waren. Eine Schiene beim Sport war daher nicht weg zu denken. Ich mache bereits jetzt schnellere Bewegungen ohne darüber nachzudenken oder Angst zu haben, wieder umzuknicken oder dass der Kopf signalisiert „diese Bewegung könnte nicht gut bzw. unsicher sein“. Durch das Coaching sowie die Neuroathletik-Übungen, die Frank mir mit nach Hause gegeben hat, habe ich bereits nach kurzer Zeit eine andere Wahrnehmung und ein stärkeres und stabileres Gefühl in meinen Gelenken.

Frank betrachtet dich als Ganzes mit allen Lebensbereichen, dadurch wird einem auch bewusst, dass teilweise Blockaden nicht nur mit einer Verletzung, sondern auch durch Erfahrungen oder „Probleme“ aus anderen Bereichen entstanden sein können. So weiß ich auch, dass nicht nur im Sport ein Knotenpunkt liegt, den es gilt wieder zu lösen.

Er gibt dir ein willkommenes Gefühl und es fällt einem leicht, auch über unangenehme Themen zu reden. Man hat aber zu jeder Zeit selbst die Entscheidung, was man von sich preisgeben möchte oder wie tief man in ein Thema einsteigt. Er nimmt Gedanken und Gefühle ernst und hilft durch unterschiedliche Methoden, selbstbewusster und stärker zu werden. Auch wenn man nach den Sitzungen manchmal etwas ausgepowert ist.

Ich habe noch einen Weg vor mir, bis ich wieder zurück in meinen Sport kann und alles etwas besser sortiert ist. Durch das Coaching habe ich jedoch bereits nach wenigen Sitzungen Freude und auch die mentale Stärke erlangt, den langen Weg anzugehen und wieder zu mir und meiner Leistung zurück zu finden. Eins meiner Ziele, bald wieder Leistungssport zu betreiben, rückt immer näher und ich freue mich und bin dankbar, durch Frank hier begleitet zu werden.

                                                                                                                      Anja aus Pforzheim

Mit Freude und ohne Schmerzen Speer werfen!

Nach meiner Verletzung war mein Schmerzgedächtnis ziemlich lange sehr präsent. Durch das Coaching haben wir es geschafft, dass ich wieder mit Freude Speer werfen kann ohne Angst vor dem Schmerz zu haben. Vielen Dank für die vielfältigen und umsetzbaren Tipps. Es war sehr spannend und hilfreich. Ich kann das Coaching nur weiterempfehlen!

Janice Waldvogel, TV Lenzkirch

Ziel erreicht „Baden-Württembergischer Crosslauf Mannschaftsmeister 2019!“

Hallo Frank,

ich war im Januar Teilnehmer vom Workshop „Mentalcoaching im Leistungssport“ in Karlsruhe. Du hast mit mir eine Übung zur Integration von Zielvorstellungen gemacht. Mein Ziel war: „Ich werde am 09. Februar mit meiner Mannschaft Baden-Württembergischer Meister im Crosslauf!“.

Am Samstag haben wir dieses Ziel erreicht und die Übung und die Notizen, die du mir mitgegeben hast waren ein wesentlicher Bestandteil meiner mentalen Vorbereitung.

Meine Frau hat gesagt: „Ich wusste ab der ersten Runde, dass du ein Wahnsinns-Rennen laufen wirst. Ich habe nie gezweifelt!“

Ich danke dir für diesen wirklich inspirierenden Workshop und die Fülle an Werkzeugen, die du uns mitgegeben hast! Ich konnte meinen Horizont erweitern und fühle mich in meinen Überzeugungen stärker beflügelt denn je.

Deine Methoden werden uns sicher noch zu zahlreichen Höchstleistungen pushen. Vielen Dank und ein gute Woche!

Mit besten Grüßen
Paul

PS: im Anhang ein kleines „Beweisfoto“ 🙂                                                                                         Paul Snehotta, TV Konstanz

Probleme vor wichtigem Wettkampf behoben!

Das Coaching hat mir innerhalb kürzester Zeit sehr viel gebracht. Ich bin Langsprinter und hatte kurz nach dem ersten Treffen einen wichtigen Wettkampf. Vor dem Treffen kämpfte ich mit Motivationsproblemen und der Distanz (400m) an sich, da diese einen sowohl physisch als auch psychisch an seine Grenzen bringen kann. Diese Probleme hatte ich schon nach dem ersten Treffen so gut wie nicht mehr und der Wettkampf danach verlief so gut wie bisher nie zuvor. Und das setze sich so über die restliche Saison fort.
Deshalb kann ich Isola-Coaching zu 100% weiterempfehlen!

Justus Baumgarten, SCL Heel Baden-Baden

« Older Entries