„Hilfe beim Verarbeiten einer Panikattacke“

Wieder mal habe ich ein tolles Feedback erhalten, dass ich gerne veröffentlichen darf!

Ich lernte am Abend vor meiner 4. Prüfung für die Uni am Schreibtisch, eigentlich nichts Schweres, nur auswendig lernen. Doch plötzlich merkte ich, dass Panik aufkam, ich hatte das Gefühl ich hatte zu spät mit dem Lernen begonnen, das würde ich nie schaffen. Hätte ich mich sammeln und konzentrieren können wäre das Ganze auch noch durchaus machbar gewesen, doch ich steigerte mich immer weiter in die negativen Gefühle hinein und bekam eine regelrechte Panikattacke. Ich bekam keine Luft mehr, hatte Herzrasen und habe am ganzen Körper gezittert. Eine furchtbare Erfahrung.

Leider konnte ich so die Prüfung nicht mitschreiben –  ich fühlte mich nicht im Stande dazu und war deswegen sehr niedergeschlagen, ich hatte Angst, dass dies vor den folgenden Prüfungen wieder passieren würde.

Ich erzählte Frank davon und wir machten schnell ein Treffen aus.

Wir arbeiteten die Situation Schritt für Schritt mit der Wingwave Methode auf und es half mir sehr dabei die Erinnerung und die damit verbundenen Gefühle zu akzeptieren und loszulassen.
Es fiel mir danach deutlich leichter mich auf die nächsten Prüfungen vorzubereiten und ich hatte keine Angst mehr mich den Prüfungssituationen zu stellen.

Ich finde es toll, dass Frank mich durch die Prüfungsphase begleitet hat und ich hatte das Gefühl es war ihm wichtig zu erfahren wie es mir geht.

Herzlichen Dank an A. aus Pforzheim!

Weitere Informationen zum Thema Prüfungsangst finden sie hier!